Chronik - Seite 16

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Beitragsseiten
Chronik
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 14
Seite 15
Seite 16
Seite 17
Alle Seiten

Im Jahr 2001 verstarb unser Ehren-Gewässerwart Sebastian Stark aus Forchheim.

Am 02.11.2001 fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung im Sportheim in Forchheim statt. Grund für dies war die Beschlussfassung zu einer neuen Vereinssatzung.Die wesentlichen Änderungen der Vereinssatzung waren vor allem, dass in die Vereinsziele die „Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege" aufgenommen wurden.Seit der Genehmigung dieser Satzung ist der FV Forchheim-Obermässing als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Anfang April 2002 verstarb unser Ehrenmitglied Josef Meyer aus Freystadt.Als Stifter des Fischerbrunnens, sowie Gönner des Fischereivereins gebührt ihm unser besonderer Dank.Er wird uns allzeit als freundlicher und anerkannter Fischerkamerad in Erinnerung bleiben.

In der Zeit ab 2002 nahm die Kormoran-Population an den Gewässern der Umgebung stark zu. Mit dem übertriebenen Schutz, dieses fischfressenden Vogels wird unseren Fischen und Gewässern kein Gefallen getan.

Als aktiver Beitrag zum Artenschutz, wurden am 02.11.2002 in die Schwarzach zum wiederholten Male Besatzfische eingebracht, welche dem Zweck der Wiederansiedlung ausgestorbener Fischarten dienen.An diesem Tag sind 1900 Nasen durch Vereinsmitglieder in die Schwarzach des Fischereivereins eingesetzt worden.

Am 05.09.2003 wurde durch den Fischereiverein erstmalig ein Schnupperfischen für Kinder veranstaltet. In Zusammenarbeit mit der Stadt Freystadt wurde dieses Angebot in den Ferienkalender aufgenommen.

Beim ersten Mal waren 42 Kinder und Jugendliche zu den Schlosser Weihern bei Ohausen gekommen, welche durch unsere erfahrenen Angler einen Eindruck vom Fischen vermittelt bekamen. Die Kinder und Jugendlichen konnten mit geliehenem Angelgerät einen halben Tag lang selbst an den Schlosser Weihern unter Aufsicht und Anleitung fischen.

In diesem Jahr wurden unser erster Vorstand durch die Stadt Greding mit dem goldenen Ehrenabzeichen für 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein geehrt.

Am 24.09.04 wurden, wiederum im Rahmen des Artenhilfsprogramms, in der Schwarzach ausgestorbene Fischarten besetzt.Diesmal wurden die Fischarten Nase, Rutte und Barbe für den Wiedereinbürgerungsversuch ausgewählt.

Das Jahresende 2004 war bereits geprägt durch die ersten Vorbereitungen zum 25-jährigen Jubiläum des Fischereivereins.Die Gründung eines Festausschuss für die Abwicklung und Planung des Fischerfestes 2005 in Verbindung mit der Jubiläumsfeier wurde beschlossen.