Chronik - Seite 2

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Beitragsseiten
Chronik
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 14
Seite 15
Seite 16
Seite 17
Alle Seiten

Am 24.04.1980 wurde der neu gegründete Verein Mitglied des Fischereiverbandes Mittelfranken. Dies war eine wichtige Entscheidung zu Gunsten des Vereins. Wie wichtig und vorteilhaft, sollte sich erst viel später herausstellen, nachdem der RMD-Kanal und das neue fränkische Seenland fertig gestellt waren.

Am 27.06.1980 stellte sich der Fischereiverein erstmals der Öffentlichkeit vor. An diesem Tag wurden die Bürgermeister und Stadträte von Freystadt und Greding, sowie die Presse eingeladen.
Erster Fischerkönig wurde beim Königsfischen am 13.07.1980 unser Kamerad Gustav Wirth.
Sein Fang war ein Karpfen von 2 Pfd. u. 470gr. Aus Freude über die Ehre wurde damals vom Fischerkönig ein Fass Bier gestiftet. Getrunken haben es dann unsere Mitglieder auf der Königsfeier am Richthofer Weiher.
Mitglieder, welche heute noch im Verein aktiv sind und damals schon dabei waren, behaupten immer noch, dass dies bis heute unsere schönste Königsfeier gewesen sei.

Aus der Historie heraus, welche durch die Gründung aus zwei vorhandenen Fischergruppen resultiert - Forchheim und Obermässing - gab es und gibt es zum Teil auch immer noch, für nahezu alle Veranstaltungen und Termine abwechselnde Veranstaltungsorte.
Es wurden bis vor kurzem alle Monatsversammlungen, Generalversammlungen und Weihnachtsfeiern immer abwechselnd in Obermässing, bzw. Forchheim abgehalten.
Beim Fischerfest wird der Wechsel auch weiterhin zwischen den beiden Ortschaften beibehalten. Dies soll die Verbundenheit und die Wurzeln des Fischereivereins - auch in der Zukunft - mit beiden Landkreisen und Orten verdeutlichen.
In diesen Anfangsjahren wurden die verschiedenen Gemeinschaftsfischen, wie das Fischen zum Fischerfest, das Aalfischen oder das Königsfischen eingeführt.
Außerdem wurde 1980 beschlossen, für den im Kalenderjahr erfolgreichsten Angler einen Wanderpokal auszuloben und diesen jeweils an der Generalversammlung zu überreichen.